Fachstelle Prävention Frankfurt

Leitbild

Im Rahmen der Gesundheitsförderung verfolgen wir als Mitarbeitende das Ziel der Entwicklung von nachhaltigen Angeboten für Kunden mit spezifischen Bedarfen.

Auf der Grundlage von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen möchten wir bei unseren Kunden Ressourcen stärken und zur Entwicklung von Risikokompetenz beitragen.

Interaktiv, dialogisch und individuell möchten wir damit die Eigenverantwortung der Kunden stärken. Unsere Kompetenz und unseren Sachverstand bringen wir durch Beratung, Unterstützung und Information aktiv ein.

Unsere Arbeit gegenüber den Kunden und untereinander ist geprägt von Rücksicht auf das Wohlergehen sowie durch Freundlichkeit und Respekt.

Jeder Mitarbeitende trägt mit seiner Arbeit einen wichtigen Teil zum Gesamtergebnis unserer Einrichtung bei. Transparenz, Kollegialität und Offenheit sind dabei die Grundsätze unseres Handelns.

Um Kunden nachhaltig zu erreichen setzen wir auf  bewährte und eigens entworfene Angebote und Dienstleistungen, in deren Umgang wir uns durch Erfahrung und Qualifizierungsmaßnahmen eine besondere Befähigung erworben haben.

Uns ist ein modernes, emanzipiertes, lebensweltorientiertes und nicht moralisierendes Auftreten wichtig.

Wir arbeiten mit unseren Kooperationspartnern konstruktiv zusammen und greifen gesellschaftliche Veränderungen flexibel auf.

Eine kritische Reflexion und stetige Verbesserung unserer Angebote und Prozesse ist uns wichtig.

Als zentrale Anlaufstelle in Frankfurt am Main verfolgt die Fachstelle Prävention das Ziel der Förderung von Lebenskompetenz, Verantwortung und Selbstbestimmung.

 

Das Team der Fachstelle Prävention

Stand 14.09.2018

Die Fachstelle Prävention ist eine Einrichtung des Vereins Arbeits- und Erziehungshilfe e.V.. Seit 1990 erfüllen Mitarbeitende der Fachstelle Aufgaben im Bereich der Suchtprävention. Die Angebote richten sich an alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Frankfurt am Main, insbesondere an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren pädagogische Fachkräfte und Eltern.