Please reload

Aktuelle Einträge

Familien gesucht...

Das Deutsche Zentrum für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters (DZSKJ) am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) hat eine bundesweite Erhebung zu den Fragen: „Wie wirken sich die Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens durch Covid-19 auf die familiären Beziehungen und Belastungen aus? Gibt es Zusammenhänge zwischen Suchtmittelkonsum und psychischem Wohlbefinden?“ gestartet. Das DZSKJ sucht Familien, die sich daran beteiligen möchten. Detaillierte Informationen für interessierte Eltern finden Sie hier.

 

Der Fachstelle Prävention ist es ein Anliegen möglichst viele Familien über die Erhebung zu informieren und für die Teilnahme zu gewinnen. Hierbei ist die Mithilfe andere Jugend- oder Suchthilfeträger gefragt. Deshalb bitten wir Sie um Unterstützung, um möglichst viele Erziehungsberechtigte zu erreichen. So kann das DZSKJ repräsentative Daten sammeln und mit Hilfe der Ergebnisse gezielte Hilfsangebote bereitstellen. Ausführliche Informationen dazu finden sich hier.

 

Hier geht es zur Umfrage.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Please reload

Please reload

Archiv