Die Krise der Medienpädagogik

Welchen Herausforderungen sieht sich die Medienpädagogik in Zeiten von Corona gegenüber? An welcher Stelle und in welchen Bereichen ist sie schon gut aufgestellt? Video- und Telefonkonferenzen, Homeschooling und Homeoffice – Wird die Corona-Krise vielleicht sogar zur großen Chance der Medienpädagogik?

Die Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung organisiert eine Videokonferenz mit Dr. Niels Brüggen. Er ist Leiter der Abteilung Forschung, vom Jff Institut für Medienpädagogik, in München und beantwortet Fragen rund um das Videokonferenz-Thema „Die Krise der Medienpädagogik". Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Präventiven Jugendschutz Frankfurt am Main und dem Netzwerk Medienpädagogik Rhein Main statt. Das Zoom-Meeting findet am 18.05.2020 in der Zeit von 10.00 – 11.30 Uhr statt. Teilnehmende sind herzlich willkommen. Einfach eine unverbindliche E-Mail an jpb.anmeldung@zgv.info mit folgenden Angaben schicken und die Zugangsdaten werden per Mail zugeschickt: Name: Institution: Funktion: Alter über 27 Jahren oder unter 27 Jahren Abschließend noch einige kurze Hinweise: Das Gespräch auf Zoom wird mitgeschnitten. Wenn Sie selbst nicht auf Bild- und Tonaufnahmen erscheinen wollen, wird darum gebeten, keine Videoübertragung zu nutzen und Fragen über den Chat einzubringen. Die Konferenz findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Die Konferenz findet in Kooperation mit dem Präventiven Jugendschutz Frankfurt am Main und dem Netzwerk Medienpädagogik Rhein Main statt.

Aktuelle Einträge
Archiv