Please reload

Aktuelle Einträge

HEUTE IST INTERNATIONALER MÄNNERTAG

Eingeführt wurde der Aktionstag bereits 1999, in dessen Fokus vor allem die Gesundheit von Jungen und Männern, die Förderung der Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen sowie die Hervorhebung männlicher Vorbilder steht.

 

Eine Studie von Präventionsforscher*innen der Universität Bielefeld hat nun den positiven Zusammenhang zwischen der Lebenserwar­tung von Männern und dem Grad der Gleichstellung der Geschlechter in einer Studie im Bundesgesundheitsblatt veröffentlicht. Weltweit sterben Männer im Durchschnitt früher als Frauen. Ihre kürzere Lebenserwar­tung ist jedoch nur zu einem geringen Teil auf genetische Faktoren zurückzuführen. „Der größte Teil hänge von den ganz individuellen Lebensbedingungen und vom persönlichen Verhalten ab“, so die Präsidentin des Deutschen Ärztinnenbundes, Christiane Groß.

Eine Reihe von gesund­heits­schädlichen Angewohnheiten bei Männern sei stärker akzeptiert als bei Frauen, beispielsweise Rauchen oder riskantes Autofahren. Eine bessere Gleichstellung der Geschlechter verändere vermutlich die Vorstellung von Maskulinität, wodurch Männer umsichtiger würden und dies wirke sich positiv auf ihre Lebenserwartung aus, so die Studie. Männer in Deutschland leben demnach umso länger, je stärker Frauen und Männer ein­ander gleichgestellt sind.

Please reload

Please reload

Archiv