Please reload

Aktuelle Einträge

Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien vom 10.-16. Februar 2019 !Vergessenen Kindern eine Stimme geben!

In Deutschland kommt fast jedes sechste Kind aus einer Familie in der Alkoholismus oder Drogenabhängigkeit vorherrschen. Derzeit sind ca. sechs Millionen Erwachsene selbst als Kinder in Suchtfamilien aufgewachsen.
Einerseits sind Kinder aus suchtbelasteten Familien einem höheren Risiko ausgesetzt ein Suchtverhalten oder eine psychische oder soziale Störung zu entwickeln, andererseits sind diese Kinder häufig überaus widerstandsfähig und vielfältig begabt. Mit der richtigen Art von Unterstützung können sie sich zu gesunden, lebenstüchtigen Erwachsenen mit viel Lebensfreude entwickeln.

Die Aktionswoche lenkt daher die Aufmerksamkeit auf die Bedürfnisse von aktuell mehr als 2,6 Mio in Deutschland lebenden Kindern aus suchtbelasteten Familien und informiert über verschiedene Initiativen, Verbände und Einrichtungen mit ihren jeweils spezifischen Hilfs- und Förderangeboten. Sie richtet sich somit beispielsweise an Lehrer(innen), Erzieher(innen), Kinderärztinnen und Kinderärzte oder Sporttrainer(innen), Jugendgruppenleiter(innen) oder Sozialarbeiter(innen) uvm., aber auch an Familienangehörige aus suchtbelasteten Familien wie beispielsweise Oma, Opa,(Paten-)Tante oder (Paten-)Onkel.  


Detailierte Informationen zum Programm der Aktionswoche gibt es unter:
 www.coa-aktionswoche.de

Die Fachstelle Prävention engagiert sich für Kinder von Abhängigkeitserkrankten mit der Fortbildung „Kinder aus suchtbelasteten Familien“, die sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten in Frankfurt richtet. Sollten Sie Interesse oder Fragen zur Fortbildung haben, melden Sie sich telefonisch oder per Mail bei uns in der Fachstelle.

Mail an: praevention@vae-ev.de
Telefon: 0 69 / 27 21 63 00

Please reload

Please reload

Archiv